Die Schürze – Das originelle textile Accessoire

von | Apr 30, 2022 | Allgemein, Premium Berufsbekleidung

Auswahl an Bistroschürzen

Eine gut geschnittene Schürze steht jeder Person; punktum! 

(n. Coco Chanel)

Dinge des Lebens

Ein professionelles Statement mit Stil und Nutzen

Schürzen sind ein unglaublich vielfältiges und vielseitiges Kleidungsstück. Sie können sie als Ergänzung zu Ihrer normalen Kleidung tragen, um Ihren Look zu verändern und aufzupeppen, oder Sie können sie als praktisches Accessoire verwenden, um Ihre Kleidung vor Flecken und Schmutz zu schützen. Weil eine Schürze ganz individuell auf die Persönlichkeit des Trägers abgestimmt und in verschiedenen Modellen, Größen, Farben und Stoffen kombiniert werden kann, bekommt jedes Teil einen ganz persönlichen Look und Charakter, der nicht nur hübsch anzusehen ist, sondern auch einen überraschenden und stilvollen Nutzen bringt. 

Was ist jedoch der Unterschied zwischen einer Latz-Schürze und einem Selbstbinder? Wieso trägt man überhaupt eine Schürze? Und warum ist sie beispielsweise in der Gastronomie, Hotellerie und anderen hochwertigen Dienstleistungsbereichen so beliebt geworden? 

Die Antworten und 6 interessante Fakten zum “merkwürdigen Accessoire” haben wir Ihnen in diesem Beitrag zusammengetragen, damit Sie für Ihr nächstes Projekt die richtigen Entscheidungen treffen smile

Frau in Küche mit Bistroschürze

Die Schürze – eine kleine Kulturgeschichte

Nicht das Hemd – wie gängig berichtet – ist das älteste Kleidungsstück der Welt. Schliesslich kam erst im 13. Jahrhundert das «Hemdlein» auf und zwar am Hofe der Medici in Florenz. Das erste Kleidungsstück der Welt ist vielmehr die Schürze. Nach dem traditionellen Feigenblatt der Eva, galt der „Schurz“ für sehr lange Zeit als der einzige Bekleidungsgegenstand. Die Papuas auf Neuguinea tragen heute noch „Blätterschürzen“ aus frischen, zusammengehefteten Blättern, aus Fasern und verschiedenen Gräsern, kunstvoll geflochten und gehäkelt. Immer schon galten Schürzen in alten Hochkulturen und Stammesvölkern als Haupttausch -, Geschenk- und Tributartikel, dies zum Teil bis hinein in die heutige Zeit.

In Europa war die Schürze Gegenstand des Luxus wie auch des Zankes. Im 17. Jahrhundert gab es so manche Stadtmagistraten, die gegen das Tragen von Schürzen mit Bändern aus Atlas oder solchen mit Güldenen Schnüren wetterten und das Tragen von Schürzen mit Zierspitzen sogar verboten. Im Elsass galt noch zu Beginn des 20sten Jh. ein junges Mädchen als «unsonntäglich» gekleidet, wenn es keine weiße Schürze umgebunden hatte.

Gestreift, gerüscht oder bestickt, aus derbem Tuch, Seide oder zartem Batist, blau, schwarz oder blütenweiß – wer welche Schürzen tragen sollte, musste, durfte oder nicht, war genau bestimmt von Rang, Stand und Mode. Schürzen waren Kleiderschoner, Dienstmädchenuniform und luxuriöses Accessoire, sie symbolisierten bürgerliche Häuslichkeit und beschworen Illusionen vom einfachen Landleben.

Die Schürze illustrierte zudem Geschlechterrollen und soziale Hierarchien. «Wer die Hosen anhat, hat das Sagen, wer Schürzen trägt, soll parieren», resümierte die Autorin Ulrike Rückert anl. einer Sendung im BR 2016. Trotzdem ist bis heute der Schurz einfach nicht wegzudenken, weder für Frauen noch für Männer. In der Werbung verbreitet sie aktuell anheimelnde Nostalgie – und erscheint gelegentlich als Gag auf den Laufstegen der Haute Couture. Was täten wir ohne Schürze? 

Quellen: Maria Bernhard, Friedberg Kultur myheimat, Bayern + BR 2 Ulrike Rückert 2016

Bildhauerin mit Schürze

Was ist eine Schürze und welche Vorteile hat sie?

Bistro-Schürzen oder Gastronomie-Schürzen, wie sie auch genannt werden, sind viel mehr als nur Gebrauchsgegenstände. Sie sind zeitlos, modern, ausgezeichnet verarbeitet, leicht zu reinigen und sie geben dem Outfit ein gewisses Extra, so sollten sie zumindest sein. In Gastronomiebetrieben und Caterings sind sie auch ein Aushängeschild Ihrer Küche, die kreative Arbeit einer Person oder einem Team, das beispielsweise ihre Arbeitsumgebung als einen Ort betrachtet, an dem es eine reine Inspiration ist, zu kreieren und viel Wert auf Details gelegt wird. Eine Schürze ist also nicht nur ein zusätzliches Stück Stoff. Sie ist auch ein Symbol für die Werte und den Stil eines Dienstleistungsunternehmens.

Eine gut umgesetzte Schürze hat verschiedene Vorteile:

  • Schutz vor Verschmutzung
  • Hitzeschutz
  • Trocknung
  • Schnittschutz
  • Reinigung
  • Aufbewahrung der “Werkzeuge”
  • Bekleidungs-Accessoire
  • Repräsentation

Dieses zusätzliche Kleidungsstück kann also alle diese “Probleme” lösen und die Idee ist gar nicht mal so neu. Schürzen wurden bereits in der Antike verwendet und galten als das Symbol für Reinheit.

Coiffeuse mit individueller Arbeitsschürze

Welche Arten von Schürzen gibt es überhaupt?

Es ist nicht einfach, die richtige Schürze zu finden, die perfekt zu Ihrem Stil und Vorhaben passt und sich von der Masse irgendwie abhebt. Nicht nur in stil- und qualitätsbewussten Gastronomiebetrieben finden wir die Schürze, auch in anderen Bereichen, wie zum Beispiel in Industrie- und Handwerksbetrieben, bei Floristen, Coiffeursalons, Landschaftsgestalter, in Bars und Hotels, in Spitälern und Kliniken, sowie in Alters- und Pflegeheimen.

Somit hat jeder Bereich unterschiedliche Anforderungen und Wünsche und benötigt ein Modell, das persönlich auf den jeweiligen Bedarf zugeschnitten ist. 

Die zwei wichtigsten Basis-Modelle sind die Latz-Schürze und der Selbstbinder. Sie eignen sich hervorragend zur kundenspezifischen Individualisierung und lassen viel kreativen Spielraum, ob minimalistisch, modern, klassisch oder ausgefallen. 

Zwei Frauen in Teehaus mit Gastronomieschürze

Auch das geht natürlich…

Geht nicht, gibt’s nicht – vorausgesetzt die technische Umsetzbarkeit ist gewährleistet.

Kind mit Hund in individuellen Bistroschürzen

Ein paar wichtige Schritte zur Projekt-Umsetzung:

Ein bestehender und qualitätsbewusster Kunde wollte für seine Kunden und Mitarbeitenden ein Geschenk anfertigen lassen, das vielseitig einsetzbar ist und keinen klassischen “Werbeeffekt” darstellt. Es soll auch für den privaten Gebrauch nutzbar sein und nicht plakativ bestickt werden, sondern durch feine Details und Nuancen gekennzeichnet sein.

Auch wenn es sich dabei “nur” um eine Schürze handelt, ist die Einhaltung dieser 6 Schritte wichtig, damit eine Serienproduktion fehlerfrei und effizient durchführbar ist. 

1. Vorbesprechung und Ideenkreation

Ein individuelles Kundengeschenk hinterlässt einen bleibenden Eindruck, soviel steht fest. Das Unternehmen soll auch in bester Erinnerung bleiben und dabei seinen Stil und seine Geschäftsphilosophie subtil repräsentieren. Die saubere Planung und Vorbereitung ist dabei entscheidend. Mit dem Kunden zusammen entstehen meist kreative Gedankengänge, die sehr viel Spass machen und zielführend sind.

2. Modell skizzieren und wichtige Bestandteile definieren

Das heißt allerdings nicht, dass die Schürze einfach nur hübsch aussehen sollte. Wir definieren vorab, welchen Nutzen das Kundengeschenk haben soll. Aufgrund der Vorbesprechung haben wir die Ideen, Inspirationen und technischen Möglichkeiten bereits zusammengetragen, damit wir nun einen ersten Modell-Entwurf skizzieren können. 

3. Farb- und Materialzusammensetzung

Hier spielen natürlich die Farben, Strukturen und Nuancen des Unternehmens bzw. der CD/CI eine wichtige Rolle, die ins Bekleidungskonzept mit-einfliessen sollen. Aber auch die Materialien an sich sind entscheidend, denn nicht jede Stoff-Qualität eignet sich für jeden Bedarf. Eine offene und transparente Beratung im Sinne des Kunden versteht sich von selbst, um ärgerliche und teure Fehler zu vermeiden und um möglichst lange am Bekleidungsstück Freude zu haben.

4. Gestaltung eines ersten Prototypen 

Die Idee und Vorstellung nimmt langsam Gestalt an. Wir haben die Ideen und Inspirationen kombiniert, erste Skizzen erstellt sowie die Farben, Materialien und Grössen definiert. Damit können wir ein Schnittbild erstellen und einen ersten Prototypen anfertigen, der dann als Besprechungsgrundlage für die Modifizierung/Optimierung dient. Zudem ist es wichtig, diesen ersten Prototypen beispielsweise durch Mitarbeitende tragen bzw. testen zu lassen, erste Waschgänge zu durchlaufen und das Teil mal richtig zu strapazieren. 

5. Besprechung und Optimierung der Musteranfertigung

Sobald die Vorgänge gemäss Punkt 4 abgeschlossen sind, erhalten Sie wichtige Informationen, die in die Optimierung der finalen Ausführung übernommen werden. Nun produzieren wir einen weiteren, finalen Prototypen und lassen diesen durch den Kunden absegnen.

6. Produktionsfreigabe zur Erstellung der eigenen Kunden-Kollektion

Ist die Freigabe vom Kunden erteilt, geht es in die Serienanfertigung. Hier werden je nach Bedarf und sofern nötig, die gewünschten Grössensprünge (Gradierungen) festgelegt, einen exakten und detaillierten Produktionsbeschrieb erstellt und als Vorlage verwenden wir den zweiten Prototypen. Fertig!

Naa…ganz schön viel Arbeit für eine “Schürze” cool

 

Hobbyköche in individueller Bistroschürze

Qualitätsmerkmale der Stoffe

Die Liebe zum Detail

Durch eine hohe Qualität der verwendeten Stoffe und Zutaten und einer sorgfältigen Verarbeitung wird jede Schürze zu einem Unikat. Die Schürze ist nicht nur ein optisches Highlight, sondern durch ihren Schnitt auch hervorragend zu tragen. Das verwendete Material ist atmungsaktiv und trocknet schnell, so dass auch an heißen Tagen ein angenehmes Tragegefühl garantiert ist. Das Besondere an einer klug umgesetzten Schürze ist, dass die Liebe im Detail steckt, die spezifisch und individuell für den Nutzen des Trägers erarbeitet wurde.

Grundlegende Qualitätsmerkmale, auf die Sie bei einer individuell für Sie angefertigten Schürze achten sollten, sind:

  • Idealerweise ein Mischgewebe, z.B. in Polyester-/Baumwollmischungen (65/35, 50/50).
  • Hervorragende technische Eigenschaften der Stoffe
  • Langlebigkeit und pflegeleicht
  • Angenehmer und geprüfter Tragekomfort
  • Farben-Vielfalt mit geprüfter Echtheit (Farben bleiben bestehen)
  • Für Industriewäsche entwickelt und in Haushaltwäsche bei 95 Grad waschbar
  • Qualität, die den täglichen Anforderungen standhält
  • Nachhaltig geprüfte Herstellung
    Zeichnung einer individuellen Gastronomie Schürze
    Zeichnung einer individuellen Bistro_Schuerze als Selbstbinder
    Stoff und Farbkarte für Gastronomie Schürzen

    Darum kann eine “Bistro-Schürze” auch ein überraschendes Kundengeschenk sein!

    Manchmal ist es wirklich schwer, ein Geschenk zu finden, das die persönlichen Vorlieben der Empfänger widerspiegelt. Und ganz ehrlich, dies wird in einem Unternehmen nie zu 100% gelingen, aber muss es auch nicht. Viele KMUs warten lange mit der Organisation ihrer Kundengeschenke und sehen sich dann gezwungen, banale Dinge zu besorgen, die in der Masse untergehen und keinen bleibenden Eindruck hinterlassen, weil sie ganz einfach austauschbar sind und keinen “Spirit” beinhalten. Für Unternehmen, die Wert auf Einzigartigkeit, Stil und Verbundenheit legen, ist es daher sehr sinnvoll, anspruchsvollere Geschenkideen zu kreieren, die einen originelleren Nutzen haben und möglichst lange einen bleibenden und sichtbaren Eindruck hinterlassen, das lohnt sich!

    Eine individuelle und massgeschneiderte Schürze ist ein schickes und persönliches Geschenk, das vielseitig eingesetzt werden kann. Bei einem Team-Anlass zeigen Sie sich beispielsweise gut gekleidet in der Küche oder beim Barbecue und bedienen Ihre Gäste adäquat und stilvoll. Die Schürze ist daher ein ideales Geschenk für Mitarbeitende, Kunden und Freunde des Unternehmens.

    Frau und Mann in Küche mit Kochschürze

    Unser Fazit:

    Eine Schürze kann also ein überraschendes Accessoire und Kundengeschenk sein, das clever umgesetzt, bei jeder Gelegenheit überzeugen wird. Sie ist praktisch, individuell und zugleich ein modisches Accessoire. Sie ist außerdem eine kleine Kulturgeschichte, die zeigt, dass Sie sich Gedanken über Ihre Kunden oder Mitarbeitenden gemacht haben und Ihre (textile) Botschaft nicht einfach dem Zufall überlassen.

    Möchten Sie mehr erfahren? Buchen Sie jetzt ein kostenloses Erstgespräch mit uns. Gerne zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Unternehmenskultur stilvoll und nachhaltig nach Aussen tragen.

    Vereinbaren Sie jetzt Ihr kostenloses Beratungsgespräch!

    Sie suchen einen Partner, der Ihnen den Prozess von A – Z so gut wie möglich abnimmt? Oder noch besser: Sie möchten die aufwendige Beschaffung gerne an Menschen delegieren, die nichts anderes tun und daran auch noch richtig Freude haben?

    Kostenlose Erstberatung

    Sie suchen einen Partner, der Ihnen den Prozess von A – Z so gut wie möglich abnimmt? Oder noch besser: Sie möchten die aufwendige Beschaffung gerne an Menschen delegieren, die nichts anderes tun und daran auch noch richtig Freude haben?